Neuigkeiten von HONICO Systems und HONICO eBusiness:

Die Webinartermine von HONICO eBusiness für das zweite Halbjahr 2018 stehen fest. Drei Themen bieten wir regelmäßig an: „Systemintegration in einem Drittel der Zeit“, „Digitalisierung im Zubehör- und Ersatzteilgeschäft“ und „SAP-Payment-Integration“. An allen Online-Veranstaltungen können Sie unverbindlich teilnehmen. Prüfen Sie gleich die Termine!

Am 21. Juni 2018 fand das HONICO User-Treffen in Hamburg statt. Die Vorträge zu den Themen rund um die Workload Automation trafen den Nerv des digitalen Wandels: Die Zukunft des Scheduling und ABAP in der Cloud, sowie Best Practice Beispiele von namenhaften Unternehmen gaben genaue Einblicke, wie unsere Produkte BatchMan und File & DataManager IT-Abteilungen agiler machen.

Die Calanbau Brandschutzanlagen GmbH ist Spezialist für Brand- und Feuerschutz mit 23 Standorten in Deutschland, Dänemark, Österreich und Polen. Für den neuen internen Shop der Calanbau hat HONICO eBusiness eine ePages-Anbindung an das Infor-ERP realisiert. Via Infor ION-Schnittstelle und IntegrationMan werden diverse eCommerce-Prozesse abgewickelt.

Das Motto der diesjährigen Messe lautet: „Business ohne Grenzen – Architektur der Zukunft“. Folgende Fragestellungen stehen beim größten SAP-Anwendertreffen Europas im Fokus: „Welche Plattformen existieren für die Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie? Welches Cloud-Szenario ist für welchen unternehmerischen Ansatz geeignet? Warum sind die aktuellen ERP-Landschaften in einem Dilemma?“

Am 18. und 19. Juni ist HONICO eBusiness Sponsor bei einem weiteren führenden Shophersteller: Auf der Meet Magento in Leipzig sind wir ebenfalls mit einem Stand vertreten. In einem Vortrag stellt unser Geschäftsführer Emil Hadner ein neues B2B-Projekt vor: den Webshop von KURATLE & JAECKER, einem Holz-Großhändler aus der Schweiz, der sich durch spezielle Anforderungen in den Realtime-Prozessen im Backend

Am 08.05.2018 fand in München eine Partnerveranstaltung der SAP zum Thema Cloud Plattform statt, und die HONICO Systems war mit dabei. SAP will sich weiter als „Plattform as a Service“ (PaaS) Anbieter etablieren, um Partnern und Kunden eine Basis für ihre „Software as a Service“ (SaaS) Lösungen zu bieten. Daher stellte die SAP ihre Strategie als Plattformanbieter vor.

Gleich dreimal sind wir am 13. und 14. Juni in Freiburg vertreten: als Aussteller und mit einem Vortrag auf der OXID Commons sowie als Sponsor des exklusiven Vorabend-Events PreCom. Reichlich Gelegenheit, uns kennen zu lernen! Sie brauchen noch ein Ticket? Sprechen Sie uns gerne an!

„BatchMan ist das seit vielen Jahren bewährte Werkzeug für die Batch-Steuerung in den VI&VA- und SAP®-Systemumgebungen unserer Verlage und unterstützt uns sehr dabei, unsere Cloud-Lösung VI&VA as a Service effizient zu betreiben.“

Clemens Wahlfeldt, Geschäftsführer des GRZ

Erfahren Sie mehr über das Projekt des GRZ und BatchMan in unserer Erfolgsgeschichte:

Marktplätze gewinnen immer mehr an Bedeutung im eCommerce. HONICO eBusiness arbeitet daher an Standard-Lösungen zur SAP- bzw. ERP-Integration. Lesen Sie, welche Marktplätze unsere Kunden in einer aktuellen Umfrage am wichtigsten fanden.

contrastwerkstatt / Adobe Stock

Das Unternehmen betreibt seit mehreren Jahren einen erfolgreichen B2B-Onlineshop für Ärzte und Sanitätsfachhändler. Um diesen Service weiter auf technologischem „state of the art“-Niveau anbieten zu können und zusätzliche Anbindungen zu integrieren, entschied sich L&R für einen Relaunch mit connectiv! eSolutions aus Münster und Lingen, einen OXID eShop und eine Integration von HONICO eBusiness.

Mit der NBank haben wir einen weiteren Kunden aus dem Kreis der Förderbanken gewonnen, der sich für eine Workload Automation seiner Hintergrundprozesse mit BatchMan entschieden hat. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was der Projektleiter der NBank zu unserer Lösung sagt:

Vom 23. bis 27. April 2018 findet die diesjährige Hannover Messe statt. HONICO eBusiness ist mit dem Thema „digitaler Ersatzteilverkauf“ dabei – das ist für viele mittelständische Maschinenbauer aktuell der erste Schritt im Rahmen ihrer Digitalisierungs-Strategie.